N A V I G A T I O N 







  zum Fazit AIDAdiva

Mallorca (Balearen)
 Palma de Mallorca

Spanien
 Spanien
Palma de Mallorca
 25.07.2008  ~  Abreise

Snief! Und schon sind wir wieder auf Mallorca ...
Nach einem letzten reichhaltigen Frühstück räumen wir die Kabine ... ein letzter Blick vom Balkon auf den Hafen von Palma ... ooohh.
Um 9 Uhr liegen wir schon am Pool. Als wir uns zwei Handtücher holen wollen, werden wir abgewiesen: "Die Handtücher sind nur für neu anreisende Gäste, sonst haben wir nicht genug!" Das ist ja schon ziemlich unverschämt. Man sagt uns, dass wir unsere alten Handtücher von gestern behalten hätten müssen, dann hätten wir sie heute gegen neue tauschen können??!! Sinn macht das nicht und wir sind nicht die einzigen die sich darüber aufregen. Na was solls ... wir wissen ja wo es gelb/weiße Handtücher im Überfluss gibt ... im Saunabereich holen wir uns einfach zwei Neue ;-) Andere Gäste gehen lieber direkt zur Rezi um sich zu beschweren ... mit Erfolg ... denn kurz drauf gibt es wieder Handtücher für alle Gäste ... neue und alte! Echt albern!
Unser Transfer soll um 12.45 Uhr gehen und da die Restaurants heute erst um 12.30 Uhr öffnen ... fällt das Mittagessen für uns flach ... sonst wäre ja auch nicht genug für die neuen Gäste da ;-) ...
Also sonnen wir noch weiter und gehen dann zur Sauna um in Anschluss nochmal zu duschen und uns frisch für die Rückreise zu machen.
Dann heißt es auch schon runter vom Traumschiff :-( ... Da heute der spanische König auf der Insel ist, dauern die Buskontrollen etwas länger und mit 15 min Verspätung starten wir zum Flughafen.
Am Flughafen ist schon einiges los ... der Check-In geht jedoch recht zügig. Nach einem Besuch bei Mc Donalds laufen wir zu unserem Gate und mit ein paar Minuten Verspätung startet unser Flieger zurück Richtung Heimat.
Wir sind heute anscheinend auf dem V.I.P. Flug ... mit uns an Bord sind Big Brother Jürgen Milski mit Frau und Tochter und Olli Dittrich mit Sohn. :-)
In Köln ist fast so gutes Wetter wie in Palma ... 30°C und Sonne ... ein Gutes Gefühl nicht wie meist sonst im Kalten zu landen. :-)
Auf der Heimfahrt machen wir dann noch eine schöne Rundfahrt durchs Siebengebirge, denn auf der A3 war ein Unfall und wir können gerade noch abfahren bevor der Stau richtig losgeht ... so fahren wir eben über Linz am Rhein entlang zurück nach Hause.
Schon isser wieder vorbei unser Urlaub ...snief. Das ging wieder ratzfatz. Schön war es definitiv. Ein bisschen anders ... manches etwas besser und manches etwas schlechter.
Mehr zu unseren Eindrücken von der AIDAdiva in unserem Fazit.
Aber erst nochmal ganz liebe Grüße an Silke und Dieter. Danke für den tollen gemeinsamen Tag in Palma, incl. Schiffsbesichtigung und für das liebe Geburtstags-Fax :-) Chris hat sich sehr gefreut! :-))
Und natürlich auch viele liebe Grüße an all die anderen netten Leute, die wir auf dieser Reise kennenlernen durften ... Tine + Micha, Jenny + Mario und Christa + Peter.


[bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken]



Unser Fazit zur Reise mit der AIDAdiva ...

Tja, jetzt waren wir endlich drauf! Lang hat's gedauert * g *
Groß war die Neugierde und vieles Positives und Negatives hatte man schon gehört. Jetzt können wir uns endlich selbst ein Bild machen.
Wir fanden es schön, sehr schön! Das Schiff an sich ist optisch der Knaller ... es ist neu, gut durchdacht und einfach schön gestaltet. Aber es ist schon ziemlich voll. Man merkt die vielen Leute besonders bei Veranstaltungen, wie z. B. Poolparties, wo quasi jeder hingeht.
Die Shows sind absolut erstklassig und auch die Bühne ist gut durchdacht. Das Theatrium ist sehr schön gestaltet, aber es gibt definitiv zu wenige Sitzplätze, bzw. die Shows werden zu selten wiederholt.
Das Essen und die Auswahl ist sehr gut, aber leider gibt es keine Mottoabende mehr ... die haben uns immer sehr gut gefallen. Klar gibt es z.B. im Weite Welt Restaurant eine riesige Auswahl durch die verschiedenen Themenbereiche, aber dort gibt es halt jeden Tag ähnliche Gerichte.
Wirklich super sind auch die sonstigen exquisiten kulinarischen Angebote, die man allerdings extra bezahlen muss, wie z.B. das Buffalo Steakhouse oder die Sushibar. Dort stimmen sowohl Qualität als auch Service und Preisleistungsverhältnis. Die Sushibar ist sogar relativ günstig, verglichen mit den Preisen an Land. Beides sehr zu empfehlen! Jederzeit wieder. In den Buffetrestaurants ist es ab 19 Uhr sehr voll, und schwer sogar nur zu zweit noch einen Platz zu ergattern :-( Man merkt auch, dass die Anzahl der Servicekräfte etwas reduziert wurde ... so wartet man auch schonmal etwas länger auf die Weißwein-Karaffe und den morgendlichen Kaffee. Die Freundlichkeit war aber wie immer gut.
Die viel beschriebenen Vibrationen die auf dem gesamten Schiff zu spüren sein sollen, hatten wir uns schlimmer vor gestellt ... wir haben sie eigentlich kaum gemerkt. :-)
Bingo war auf jedenfall früher viel besser ... mit AIDA-Aktiv-Bingo hat das nicht mehr viel zu tun und wird nun vom Casino organisiert, dass auch nicht so richtig auf das Schiff passt.
Der Ticketverkauf der Wellness-Oase ist ein Witz. Jeder der am Anreisetag erst nach Mittag ankommt, hat keine Chance ein Ticket für einen der Seetage zu bekommen. Das kann doch nicht sein, oder?! Da sollten die Tickets lieber vormittags und nachmittags je zur Hälfte verkauft werden.
Der Bugkorb ist unglaublich schön. Eine Verschwendung, dass man pro Woche nur einmal dort hin darf, (und zwar während dem Fotoshooting).
Das Pooldeck ist super. Wir haben eigentlich immer ein Plätzchen gefunden. Die Pools sind auch prima. Das einzige was ziemlich nervt, sind die unzähligen Kinder an Bord. Alle Whirlpools sind durchgängig mit jeweils 10-20 Kindern belegt und in die normalen Pools wird sekündlich wild mit Anlauf rein gesprungen, was ja eigentlich nicht erlaubt ist ... Ferienzeit = Kinderzeit ... damit hatten wir ja schon gerechnet. ;-) Obwohl AIDA da ja nichts für kann, gäbe es da schon Möglichkeiten ... Costa löst das "Problem" z.B. so, dass ein Poolbereich exklusiv für Erwachsene reserviert ist ... auf AIDA kann man als Ruhesuchender nur in die Wellness-Oase ausweichen, wenn man ein Ticket bekommt ;-) .
Bordfotografen ... juhuh, endlich mal ein Foto-Team an Bord, bei dem die Fotografen auch wirklich wissen was sie tun. Die Fotos sind qualitativ gut aber teuer wie immer!
Der neue Clubtanz bzw. Clubsong heißt "What about you!" und wir haben uns echt gefragt, wieso es den überhaupt noch gibt. Wir haben nur einmal gesehen, wie er gespielt wurde und selbst die Crew bekommt es kaum hin die relativ komplizierte Choreografie mitzutanzen. Früher bei "One Vision. One World" konnte noch jeder mitmachen und es wurde auch öfters gespielt. Der inoffizielle Clubtanz "El Tiburon" wurde übrigens auch nicht wirklich gespielt ... schade!
Die Shops sind auch nicht mehr so gut wie früher. Das Sortiment ist ziemlich einseitig und deckt fast nur das hochpreisige Segment ab. Da könnte man sich ein Beispiel an Costa nehmen, wo man in allen Bereichen von günstigen bis Luxus-Marken alles in den Shops bekommt.
Unsere Balkon-Kabine ist definitiv ein Traum. Hängematte 1+, viele Ablageflächen (auch im Bad), perfekt ... das Einzige, was uns nervt, ist dass der TV mitten auf dem Spiegel hängt. Der sollte beim nächsten Werftaufenthalt ummontiert und wie auf der Bella platziert werden.
Für die Shuttlebusse Geld zu verlangen ist eigentlich eine Frechheit. Da spart AIDA schon Geld, weil sie oft die billigeren Liegeplätze in Industriehäfen außerhalb der Innenstadt haben, und kassieren dann auch noch zwischen 6 und 8 EUR für den Shuttlebus ab.
Richtig blöd aber ist es, wenn nirgends steht wann und wo sie abfahren, wie oft sie fahren und wie teuer sie sind , und wann und wo man die Tickets dafür kaufen kann. An der Rezi bekommt man dazu auch keinerlei vernünftige Auskunft. Man merkt das AIDA "bemüht" ist alle Gäste, die keinen Ausflug gebucht haben, als "Strafe" möglichst uninformiert zu lassen.
Das tägliche Programm von AIDA-TV ist jetzt professioneller als früher, dafür aber auch weitgehend spaßbefreit und ziemlich unlocker. Irgendwie gleicht das Ganze eher einer Verkaufsveranstaltung für Bordangebote und Ausflüge.
Das neue "iTV"-System auf der Kabine ist echt eine super Sache! Wünschenswert wäre noch eine Erweiterung um einen Internetzugang.
Das Farewell-Dinner war gut aber wesentlich unspektakulärer als früher. Auch an Deko wurde gespart. Schade!
Das Vielfahrerprogramm ... lange drauf gewartet und lange drauf gefreut... und dann die Enttäuschung. Das System ist "super", ....vor allem kann man es toll so auslegen, wie man's gerade braucht. Wo man bei der "Konkurrenz" oft schon nach 2 oder 3 Reisen Kabinen-Upgrades oder ähnliche Vergünstigungen bekommt, bedankt sich AIDA mal ganz großzügig mit einer CD und Schlüsselband für zwei Vielfahrer, oder auch einfach mit NICHTS. Schade! Aber AIDA scheint es einfach noch nicht nötig zu haben … anscheinend ist das Monopol im deutschen Markt noch zu groß. Mal sehen wie sich das in naher Zukunft, bei noch mehr Schiffen und zunehmender Konkurrenz durch TuiCruises und Co., noch entwickeln wird.

Gesamteindruck - Schön, aber anders!
Man merkt, dass sich das Konzept immer weiter vom Clubschiff weg bewegt. In vielen Bereichen wird seitens AIDA versucht zusätzliche Einnahmen zu generieren. Dinge die früher noch kostenlos waren, kosten nun Geld. "Wir bieten Ihnen an" heißt es jetzt immer so schön formuliert ... "Wir bieten Ihnen ... einen Shuttle-Service, ... einen Segway-Workshop, ... dies, das und jenes ...an" ... Umsonst..? ... von wegen , erst vor Ort erfährt man dann, was es bzw. das! es etwas kostet. :-( ...
Clubschiff sail away - Commerce welcome on board!
Wir sind gespannt, wie es in zwei Monaten auf der Aura sein wird.



AIDA · Das Clubschiff ist eine Marke der Reederei AIDA Cruises, German Branch of Costa Crociere S.p.A.
Die Marke AIDA sowie das zugehörige Logo werden auf dieser Seite ausschließlich zu Kennzeichnungszwecken verwendet.
www.pooldeck.de ist eine private nicht-kommerzielle Fanseite und steht in keiner Verbindung mit der Reederei AIDA Cruises.
Alle von uns selbst erstellten Inhalte (Fotos, Grafiken, Videos und Texte) auf www.pooldeck.de unterliegen dem Copyright. ©vech

www.pooldeck.de · HOMEvech.de · HOMENach oben.