N A V I G A T I O N 







 Dominikanische
 Republik

Dominikanische Republik
 La Romana
Dominikanische Republik
 21.03.2009 ~ La Romana ~ Anreise

Nachdem wir frisch aus New York zurück waren,
haben wir überlegt wo und wie wir denn heiraten wollen. Eins stand schon länger fest, nicht in der Kirche ... also standesamtlich, aber nicht in einem langweiligen Raum, sondern es sollte schon etwas besonderes sein, man heiratet schließlich nur einmal :-)

Die Vorgeschichte...
Seit AIDA Hochzeiten im Ausland anbietet, war das eigentlich schon ein großer Wunsch. Hochzeit an einem traumhaften karibischen Strand :-) ohne Bräuche, Junggesellenabschiede usw. ... dafür direkt inkl. der Flitterwochen.
Wir haben uns zwar zwecks Preis-/Leistungsvergleich auch noch einige Hotel-Hochzeitspakete angeschaut, aber uns dann doch recht schnell entschieden, daß es mit AIDA sein soll und einfach MUSS ;-)
Die 13. AIDA Reise *g* ... das muss Glück bringen. Antigua, unsere Lieblingsinsel von all den angebotenen Hochzeitsdestinationen, war auch noch zu ein paar Terminen frei, und da wir sehr am Urlaubsmonat März hängen, haben wir es dann recht schnell gebucht, damit es uns keiner im letzten Moment wegschnappt ;-)
Danach haben sich die Ereignisse überschlagen.
Ich habe ein Brautkleid gesucht.... nachdem mir im Internet von 100 angeschauten nur 1-2 gefielen, hatte ich schon Panik, dass das nicht so einfach wird *g* Eigentlich sollte es auch nicht so teuer werden ... Dann kam der Tag, als ich die Marke "Rembo Styling" entdeckte. Schlichte und trotzdem edle Kleider ohne Firlefanz, Glitzer und Spitzen, dafür klare Linien, ein leichter Knitterlook (ideal für im Flugzeug ;-)) und einfach der absolut Traum. Einen Haken hat das ganze... war klar... der Preis war eher ein Alptraum ;-)
Ich habe mich auf Anhieb in das Modell "Amore" verliebt, ein Klick und DAS oder KEINS! Immernoch geschockt vom Preis, kam ich auf die Idee nach gebrauchten Brautkleidern von privat zu suchen. Es gab eine einzige Anzeige im Internet für dieses Modell in genau meiner Größe :-) Das Kleid war auch noch zu haben, und befand sich in Bonn. Mehr Zufälle gibt es fast nicht ;-)
Ein paar Tage später saß ich mit Tanja schon im Auto nach Bonn. Was soll ich sagen, gesehen, probiert (sitzt wie angegossen), glücklich! Hier nochmal ein Gruß & Dank an Marion, du warst so nett und es war toll bei Dir, und ich bin sehr glücklich mit dem Kleid.
Statt 1200 Euro (ohne Zubehör) habe ich für meinen Traum 370 Euro inkl. Unterrock und Schleier bezahlt :-) Juhuuuuuuu!
Ein Tag später (wir wollten nur mal gucken *g*), haben wir dann die Ringe ausgesucht. Es sind noch keine 5 Wochen vorbei, seit dem Antrag, und wir sind schon ganz gut gerüstet. *lach*
Die Zeit verstrich also und der Urlaub rückte näher.
Bisher waren wir zu dritt, aber das sollte sich bald ändern ... Unsere Bingo Runde von der Nordamerikatour buchte auch bald, und so heißt es jetzt auch willkommen an Bord für Jagoda & Marco und Tanja & Mathias. Wir freuen uns sehr! Desweiteren gab es immer mehr Überraschungen und alte Bekannte, und so freuen wir uns auch auf ein (zufälliges) Wiedersehen mit Ilka & Reinhard und Bianka von unsere Karibiktour 2005!
Derweil ist es rund 6 Wochen vor Abreise und für Chris ergattern wir einen Anzug auf eBay. Eigentlich war doch der Gang in die Stadt geplant, aber es kommt ja meistens anders. ;-) Der Anzug (Wilvorst, dunkelbraun) war eigentlich genau das was wir suchten, und die passende Größe hatte er auch. Einmal getragen, gereinigt, inkl. Weste, Plastron, Einstecktuch für schlappe 150 Euro. Wir haben die Auktion eher zufällig entdeckt und hatten Glück. Nach ein paar Tagen war er schon da, und was soll ich sagen, er ist genau für Chris gemacht. *freu* Also noch eine Sorge weniger. Mein Kleid wurde schließlich auch noch fertig (war noch bei der Schneiderin für eine kleine Änderung), dann zur Reinigung und dann habe ich noch meine Wunsch-Blüten in rosa angebracht. Jetzt ist es genauso wie es werden sollte.
4 Wochen vor Abflug steht unsere Kabine endlich fest :-) *jubel* ... statt Vario Innen haben wir schon wieder das Glück eine sichtbehinderte Aussenkabine auf Deck 7 beziehen zu dürfen :-) wie schööööööööööööön. Jetzt sind es nur noch 2 Wochen, unsere Reiseunterlagen trudeln ein, und unsere Hochzeitsagentur schickt uns unseren Zeitplan für DEN TAG ... die Trauung soll um 14:00 Uhr stattfinden... die Aufregung steigt.
Für alle Daheimgebliebenen richten wir noch ein Live-Blog ein, in dem wir in den folgenden Tagen per Handy regelmässig Fotos und Berichte von unserer Hochzeit(sreise) einstellen.
Kurz vor der Abreise bleibt nur noch eins zu sagen: liebste beste Reisegruppe, wir werden Euch vermissen und es ist bestimmt komisch ohne Euch ... ich sag nur Shoooopppping und Housekeeeeeping, kein Scream im Starbucks und kein polizeilicher Begleitschutz ;-) Wir verstehen Eure Pläne natürlich und wünschen Silke & Dieter ganz viel Spaß und wenig Seegang bei der Kap Hoorn Umrundung (wir wären zu gerne dabei), Vera & Manuel eine erfolgreiche Renovierung des rosa Traumhauses :-) und Alex & Chris viel Spaß in London. Wir werden an Euch denken, und Ihr hoffentlich auch an uns. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung irgendwann bald ...!

Es geht los ...
Dann ist es endlich soweit, der Tag der Abreise steht bevor Nach einer stressigen letzten Woche haben wir es geschafft: WIR HABEN URLAUB!
Unsere Koffer platzen fast aus allen Nähten *g* und Vera's Brautkleid wurde in den Handgepäcktolley gestopft.
Um 7:15 Uhr brechen wir von zuhause auf. Zuerst geht's zu Tanja in den Westerwald, dort wechseln wir das Auto und vollbeladen starten wir zu dritt Richtung Flughafen. Gegen 9 sind wir schon bei Airparks und kurz später schon am Check-in. Mit 21 und 31 kg gehen unsere Koffer gerade so durch *puh*.
Dann muss erstmal ein Kaffee her... also ab zu Starbucks. Wir sitzen fast 1 Stunde in den gemütlichen Sofas bevor wir wieder eine Ebene nach unten fahren. Noch ein paar Zeitungen kaufen und noch ein bißchen durch die Läden bummeln. Da Manuel Dienst hat, haben wir kurzfristig noch ein Treffen ausgemacht und plötzlich steht er vor uns :-) wie cool! Wir machen noch ein Foto mit dem Cop ;-) und quatschen uns kurz fest, bis wir merken, daß wir schon längst zum Boarding müssen... ohoh.
Schnell durch die Kontrolle und ab zum Gate. Die machen gerade auf, und wir steigen direkt ein. Inzwischen haben wir beide schon zusammen 5 Handgepäckstücke *g* was zum Glück niemanden interessiert.
Tanja hatte großes Glück und gestern telefonisch vom Reisebüro - hier nochmal ein Dank an die Clubschiffprofis - ein kostenloses Upgrade für die 1. Klasse bekommen. Die Glückliche! Wir beide sitzen nun also alleine "hinten", Reihe 23, natürlich, wie fast immer, auf der Tragfläche. Egal. Nach dem Start genehmigen wir uns erstmal nen Sekt. Stößchen!
Zwei Mahlzeiten später, etliche Drinks, Klatsch-Hefte und ein bißchen Langeweile ... und dann sind wir nach 9 Stunden 40 Minuten endlich da!
Ortszeit 17:30 Uhr steigen wir aus. Wie gewohnt verzichtet man hier auf die lästige Einreise und das Warten am Kofferband und stiegt direkt in die bereitstehenden Busse ... kurz später sind wir am Schiff. Das Wetter ist heute wolkig aber warm 25°C.
Wir begleiten Tanja erstmal zu ihrer Kabine, dann gehen wir zu unserer. Dort warten auch schon einige Überraschungen auf uns :-) Wir springen schnell unter die Dusche und dann zeigen wir Tanja das Schiff.
Nach einem Welcome Carib geht's ins Restaurant wo wir Tanja & Mathias und Jagoda & Marco treffen. Wir essen gemeinsam und lassen uns später auf'm Pooldeck den Welcome Sekt schmecken. Nach der Lasershow fallen wir müde, aber glücklich ins Bett ...


[bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken] [bitte anklicken]


AIDA · Das Clubschiff ist eine Marke der Reederei AIDA Cruises, German Branch of Costa Crociere S.p.A.
Die Marke AIDA sowie das zugehörige Logo werden auf dieser Seite ausschließlich zu Kennzeichnungszwecken verwendet.
www.pooldeck.de ist eine private nicht-kommerzielle Fanseite und steht in keiner Verbindung mit der Reederei AIDA Cruises.
Alle von uns selbst erstellten Inhalte (Fotos, Grafiken, Videos und Texte) auf www.pooldeck.de unterliegen dem Copyright.

Nach oben. www.pooldeck.devech.de